09.09.2020
0

9153

By Dr. Bernd Berberich, published in NStZ-RR 2020, 248 Praxiskommentar zu BGH, Urt. v. 27.2.2020 − 3 StR 327/19 (LG Hannover) Der BGH hat hinsichtlich des Tatbestandsmerkmals „ohne behördliche Erlaubnis“ die Auffassung einer formellen Betrachtungsweise bei § 284 I StGB bekräftigt. Die verfassungs- und unionsrechtlichen Aussagen des BGH beziehen sich maßgeblich auf den terrestrischen Spielhallenbereich. (…)…

21.07.2020
0

MwStR: Besonderheiten der Umsatzbesteuerung von Online-Glücksspielen am Beispiel der Lotteriewetten

By Claus Hambach and Robert Hammerl, published in MwStR 2020, p. 600 f. Seit Einführung des Empfängerortprinzips für an Privatpersonen erbrachte elektronische Dienstleistungen zum 1.1.2015 dürfte der deutsche Fiskus schätzungsweise über 1,5 Mrd. € Umsatzsteuer aus unregulierten (!) Online-Glücksspielen eingenommen haben. Die MwStSystRL sieht zwar eine generelle Steuerbefreiung für Glücksspiele vor, räumt den Mitgliedstaaten dabei jedoch…

29.06.2020
0

RdZ: LG Ulm: Zahlungsdienstleister als Ordnungshüter?

LG Ulm, Urteil vom 16.12.2019 – 4 0 202/ 18, Berufung eingelegt, Az. OLG 5 U 11 /20 Zusammenfassung von Dr. Bernd Berberich, veröffentlicht in Recht der Zahlungsdienste (RdZ), Heft 2/2020, S. 135. Volltext des Urteils: RdZL2020-135-1 unter www.rdz-online.de Weitere Informationen: www.rdz-online.de

04.03.2020
0

iGamingBusiness: Let the Games begin… but in slow motion only

By Dr Wulf Hambach and Yannick Skulski, published on www.igamingbusiness.com After years of chaos and legal disputes, the German federal states have finally decided to open up the internet not only for sports betting, but also for virtual slot machines, casino table games and poker. Wulf Hambach (pictured left) and Yannick Skulski (below) look at…

20.02.2020
0

ZfWG: Kein Ersatz von Spielverlusten bei Online-Glücksspielen

Published by Claus Hambach LL.M. and Maximilian Kienzerle in ZfWG 1/20 p. 74 f. Summary Online-gambling-players can neither reclaim their losses from credit card banks nor from payment service providers. This was recently decided not only by numerous local and regional courts, but even by the Higher Regional Court of Munich. With the verdict of the Wuppertal Regional Court of…

25.07.2019
0

ZfWG: Aktive behördliche Duldung schließt als hinreichende strafrechtliche Legitimationsbasis den Tatbestand des § 284 Abs.1 StGB aus

By Dr. Bernd Berberich, Hambach & Hambach Law Firm, published in ZfWG 3/14, p. 312 f Summary Due to the administrative-accessory nature of Sec. 284 Par.1 German Criminal Code (Strafgesetzbuch ‘StGB’), also an active forbearance by the competent authority can unfold a sufficient administrative legal basis. To this extent, it is to be examined from…

01.06.2019
0

LTO: Kein Zocken ohne Risiko

By Claus Hambach, LL.M., published at Legal Tribune Online Online-Spieler können ihre Verluste nicht einfach bei den Banken zurückfordern, denn Banken haften nicht grundsätzlich für illegales Online-Glücksspiel, das hat das OLG München klargestellt. Die Länder müssen endlich einheitliche… (…) This article is only available in German, the complete article can be found at www.lto.de

27.03.2019
0

iGaming Business: Land Ahoy! But only just…

Written by Dr Wulf Hambach, Dr Stefan Bolay and Dr Stefanie Fuchs, Hambach & Hambach for iGamingBusiness.com Last week’s Minister-President Conference saw Germany make a decisive move towards a total overhaul of the country’s gambling regulations following years of legal disputes and failed progress. Wulf Hambach, Stefan Bolay and Stefanie Fuchs of leading German law…