27.12.2018
0

ZfWG: Zahlungsabwicklung für Online-Glücksspiele – „Sehenden Auges“ ins Unrecht?

Von Claus Hambach, Dr. Stefanie Fuchs und Dr. Bernd Berberich, veröffentlicht in ZfWG 6/2018 S. 532 Das AG München vertritt in einem Urteil vom 21.2.2018 die Auffassung, dass ein Kreditkartenherausgeber „sehenden Auges gegen ein gesetzliches Verbot“ verstoße, wenn er Zahlungsaufträge eines Kreditkarteninhabers an ein Online-Glücksspielunternehmen ausführe. Zu untersuchen ist, ob diese These sowohl einer technischen Überprüfung der tatbestandlichen Feststellungen als auch…

21.09.2018
0

K&R: Zur Unionsrechtswidrigkeit des nationalen Lotteriemonopols

Von Maximilian Kienzerle u.a., veröffentlicht in K&R 2018, 554 ff. „Vom Lebenstraum zum Traumleben!“ oder „Ich hab’ jetzt so ein geiles Leben…!“ sind Slogans der Landeslotteriegesellschaften, die ein Monopol auf die Veranstaltung großer Lotterien haben. Entsprechend unionsrechtlicher Vorgaben darf ein nationales Monopol aber nur bestehen, wenn es strikt auf ein Ziel ausgerichtet ist. Das nationale Lotteriemonopol widerspricht mit seiner…

01.08.2018
0

ZfWG: Fantasy Sport Games – Geschicklichkeits- oder Glücksspiele?

Von Prof. Dr. Marc Liesching, Dr. Wulf Hambach u.a., München, veröffentlicht in ZfWG 03/04 2018, S. 208 ff. I. Einleitung Fantasy Sport Games sind Sportmanager-Spiele, bei denen Teilnehmer eine fiktive Mannschaft aus Kadern, d. h. Einzelspielern realer Mannschaften zusammenstellen und in einem Wettbewerb gegen andere Teilnehmer mit deren virtuellen Mannschaften antreten. Für einen erfolgreichen Abschluss eines Spiels (und soweit ein auf…

19.07.2018
0

ZfWG: Willkürliche Verletzung des Grundrechts auf den gesetzlichen Tatsachenrichter durch das Bundesverwaltungsgericht bei Bestätigung des Internetverbots?

Anmerkung von Prof. Dr. Christian Koenig, LL.M., und Dr. Bernd Berberich, veröffentlicht in ZfWG 2018, 153 ff. Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) – 8 C 18.16 – hat wie in der Pressemitteilung Nr. 74/2017 vom 27.10.2017 angekündigt, das Internetverbot für drei Glücksspielarten bestätigt. Fraglich ist, ob das BVerwG hierzu revisionsrechtlich überhaupt die Kompetenz hatte und ob die Feststellungen des Revisionsgerichts sich…

15.03.2018
0

DVTM Newsletter Ausgabe Februar 2018

 Aus dem Inhalt: Symmetrische Regulierung und Netzneutralität Veranstaltungsrückblick: SPOBIS und ICE Download des des DVTM Newsletters DVTM Newsletter 2018 Februar

07.03.2018
0

TIME Law News 02 | 2018

Willkommen zur neuesten Ausgabe der TIME Law News, die Sie über aktuelle Entwicklungen aus dem deutschen und internationalen Recht der TIME-Branchen Telekommunikation – IT – Medien & Entertainment, mit besonderem Augenmerk auf das Glücksspielrecht, informiert. Wir wünschen eine interessante Lektüre. Hambach & Hambach Team

16.02.2018
0

ZfWG: VG München: Unionsrechtswidriges Lotteriemonopol – Zeit zum Umdenken!

Dr. Bernd Berberich, Hambach & Hambach Rechtsanwälte, veröffentlicht in ZfWG 1/2018, S. 61 ff. Die staatliche Monopolstellung im Lotteriebereich reicht in Deutschland bis in das 18. Jahrhundert zurück. Von je her diente das Lotteriemonopol vor allem auch der Einnahmensicherung für gemeinnützige Zwecke. Allerdings ist mittlerweile in der Rechtsprechung anerkannt, dass fiskalische Interessen gerade nicht eine staatliche Monopolstellung legitimieren können. Wenn…

12.02.2018
0

GIQ: European data protection regulations

Published in Gaming Intelligence Quarterly – GIQ Q4 p.35 Dr Wulf Hambach and Dr Stefanie Fuchs from Hambach & Hambach explain the impact of the new European General Data Protection Regulation IN 2015, AFTER years of back-and-forth negotiations, the European Commission reached an agreement on the text of the new European General Data Protection Regulation (GDPR), replacing the out-of-date Data…

22.11.2017
1

Novo: Kein Glücksspielparadies

Von Dr. Bernd Berberich und Maximilian Kienzerle, veröffentlicht unter https://www.novo-argumente.com Deutsche Unternehmen bereichern sich an illegalem Glücksspiel, behauptet die Berichterstattung über die „Paradise Papers“. Das Problem liegt aber bei der staatlichen Glücksspielregulierung. Unter anderem die ARD berichtete jüngst darüber, dass die Recherchen zu den „Paradise Papers“ belegen würden, wie deutsche Banken an illegalem Glücksspiel mitverdienen. Systematisch werde gegen…