16.08.2021
0

Rechtsanwalt (w/m/d) im Regulierungsrecht & öffentlichen Wirtschaftsrecht Schwerpunkt: DIGITALE WIRTSCHAFT

Aufgabengebiet: Compliance-Beratung führender internationaler Unternehmen aus der Internetwirtschaft (insbesondere e-sports / e-games / e-gambling / e-payment / e-health) Wir erwarten: berufliche Erfahrung und/oder Fachkenntnisse im ausgeschriebenen Schwerpunktbereich eigenverantwortliches sowie unternehmerisches Denken verhandlungssicheres Englisch Prädikatsexamina Durchführung von Lizenz- und Notifizierungsverfahren Wir bieten: verantwortungsvolle Beratung nah am Mandanten angenehmes Arbeitsklima in motiviertem Team ansprechendes Gehalt hochqualifizierte Aus- und…

02.08.2021
0

TIME Law News 01 | 2021

Welcome to the latest issue of TIME Law News, which informs you about current developments in German and international law in the TIME sectors Telecommunications – IT – Media & Entertainment, with a special focus on gambling law. We wish you interesting reading. Hambach & Hambach Team

28.07.2021
0

ICE 365: Germany’s turnover tax puts market in jeopardy

By Dr. Wulf Hambach, published under ice365.com The expansion of online gaming in Germany has been a fraught process, and the legal market’s success will be hindered by a prohibitively high tax rate. Dr Wulf Hambach outlines what is at risk from the turnover tax, and the fight to save the market. On 23 June,…

14.06.2021
0

G3 Newswire: A Silver Bullett

By Dr. Wulf Hambach and Yannick Skulski The New State Treaty has been criticised by the President of State Constitutioinal Court for being rather than a political compromise a bullet proof legally compliant solution. Gambling legislation in Germany falls within the competence of the federal states. That is why all 16 German federal states have…

09.09.2020
0

NStZ-RR: Unerlaubtes Veranstalten eines Glücksspiels

By Dr. Bernd Berberich, published in NStZ-RR 2020, 248 Praxiskommentar zu BGH, Urt. v. 27.2.2020 − 3 StR 327/19 (LG Hannover) Der BGH hat hinsichtlich des Tatbestandsmerkmals „ohne behördliche Erlaubnis“ die Auffassung einer formellen Betrachtungsweise bei § 284 I StGB bekräftigt. Die verfassungs- und unionsrechtlichen Aussagen des BGH beziehen sich maßgeblich auf den terrestrischen Spielhallenbereich. (…)…