Maximilian Riege | Salary Partner*

Maximilian Riege ist Salary Partner* der Kanzlei Hambach & Hambach und konzentriert seine Beratung insbesondere auf folgende Fachbereiche:

  • Regulierungsrecht
  • Geldwäscherecht
  • Europäisches Kartell- und Wettbewerbsrecht
  • Wett- und Glücksspielrecht

Herr Riege publiziert regelmäßig in nationalen sowie internationalen Fachmedien. Er ist Co- Autor des Kommentars „Glücks- und Gewinnspielrecht in den Medien“ (C.H. Beck Verlag) und als Referent und Moderator auf internationalen Konferenzen vertreten.

*Angestellter Rechtsanwalt ohne Gesellschafterstellung

Rechtsanwalt Riege berät insbesondere Mandanten aus der Zahlungsverkehrs- und Entertainmentbranche sowie nationale und internationale Regulierungsbehörden:

  • Führende Anbieter im Bereich elektronischer Zahlungsdienstleistungen
  • Anbieter innovativer Zahlungsdienste, incl. BitCoin
  • International führende Online-Glücksspielanbieter (Poker, Casino und Sportwetten)
  • EU-Organe

Vor seinem Wechsel zu Hambach & Hambach war Herr Riege für die Deutsche Telekom AG im Bereich „Public and Regulatory Affairs – Competition Law & Media“ tätig. Zuvor war er u.a. als Rechtsreferendar und wissenschaftlicher Mitarbeiter der Anwaltssozietät Redeker Sellner Dahs & Widmaier in Brüssel beschäftigt. In dieser Zeit sammelte er vertiefte Erfahrung im europäischen Wettbewerbsrecht, insbesondere dem Kartell- und Beihilfenrecht, teilweise in Verbindung mit dem deutschen Glücksspielrecht.

Herr Riege studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Passau, Madrid und Bonn mit europarechtlichem Schwerpunkt. Sein zweites Staatsexamen legte er in Rheinland-Pfalz ab. Seine Dissertation erfolgt zum Thema „Harmonisierung von öffentlicher und privater Kartellrechtsdurchsetzung“.

*Angestellter Rechtsanwalt ohne Gesellschafterstellung