24.04.2018
0

ZfWG: Virtual Sports in der Bewertung des Glücksspielstaatsvertrages

Robert Schippel, LL.M., Hambach & Hambach Rechtsanwälte, veröffentlicht in ZfWG 2/2018, S. 120 ff.

I. Einleitung

Im Jahresbericht 2015 forderte der Fachbeirat der Gemeinsamen Geschäftsstelle Glücksspiel, dass der Jugendmedienschutz
bei der Abgrenzung von Glücksspielen zu Games-Angeboten stärker als bisher in den Fokus der Regulierung rücken muss.1 Diese Forderung kommt nicht von ungefähr: 2016 führte LOTTO Hessen auf seinem Internetauftritt neben den europarechtlich kritisch zu sehenden Monopolangeboten2, diversen Angeboten von Soziallotterien sowie Online-Sofortlotterien3 auch reine Online-Casino-Games
und sogenannte Virtual Sports (Games) ein.

(…)

 Download des vollständigen Artikels

Weitere Informationen finden Sie unter www.zfwg.de