21.03.2018
0

WRP: Sind Lootboxen Glücksspiel?

Robert Schippel, LL.M., Hambach & Hambach Rechtsanwälte, veröffentlicht in WRP – Wettbewerb in Recht und Praxis 4/2018, S. 409 ff.

Zu den glücksspielrechtlichen Aspekten der Beutekisten in Online-Games
I. Einleitung

Virtuelle Güter kommen in vielen Online-Games vor, wobei deren Erwerb z. B. mittels In-App-Käufen, vor allem im Rahmen von „Free-to-play“ bzw. „Freemium“-Geschäftsmodellen, für die meisten Nutzer von Online-Games ein bekanntes Phänomen
sind.1) Ansonsten finanzieren sich solche „Freemium“-Online-Games nur noch durch die Einblendung von Werbung in den
Spielen.2) Lootboxen (auch als virtuelle Beutekisten bezeichnet) sind virtuelle Kisten die virtuelle Gegenstände enthalten, die
dann in einem Online-Game verwendet werden können.

(…)

Download des vollständigen Artikel hier als pdf-Datei